FH Jena - Master Studium Optometrie / Vision Science

Hochschule:Fachhochschule Jena (FH Jena)
Bundesland:Thüringen
Studiengang:Master Studium Optometrie / Vision Science
Studiendauer (Regelstudienzeit):3 Semester
Abschluss:Master of Science (M.Sc.)
Voraussetzung zur Zulassung:Abschluss mit mindestens 210 ECTS-Credits in einem Bachelorstudiengang aus dem Bereich Augenoptik/Optometrie oder gleichwertig anerkannter akademischer Grad
BesonderheitenStudienbeginn jeweils zum Sommersemester

Der Beruf des Optometristen wird zurzeit auf europäischer Ebene neu definiert. Dies hat Auswirkungen auf die Optometrie in Deutschland. Bei der Konzeption des Studiums wurden sowohl interdisziplinäre Anforderungen berücksichtigt als auch internationale Ausbildungsstandards eingebunden. Die Ausbildung im Masterstudiengang ermöglicht eine Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Medizin und Technik.

Studieninhalte

Die Anforderungen an die Sehaufgaben der Menschen wachsen stetig. Sowohl die Industrie als auch augenoptische und medizinische Berufsgruppen brauchen hochqualifi zierte Fachkräfte, um den komplizierten Anforderungen durch interdisziplinäres Arbeiten gerecht zu werden. Der Master im Fachgebiet Optometrie/ Vision Science soll in der Lage sein, auf wissenschaftlichem Niveau Fehlsichtigkeiten zu erkennen und zu korrigieren sowie die optimale Versorgung sicher zu stellen.

Das umfasst medizinisch-ophthalmologische und optische Kenntnisse und Techniken, um die Ursachen von Sehproblemen zu erfassen und das bestmögliche Sehen zu erreichen. Außerdem soll der Master in der Lage sein interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen wie zum Beispiel Physikern oder Medizinern zusammen zu arbeiten und im Rahmen dessen neue Untersuchungs- und Korrektionsmethoden zur Optimierung der Sinneswahrnehmung zu entwickeln, zu erproben und zu vermarkten.

Studienablauf

Das Studium umfasst insgesamt drei Semester. Die ersten beiden Semester beinhalten Vorlesungen und Praktika zu den Themenkomplexen Optometrie und Ophthalmotechnologien sowie fächerübergreifende Module.

Das Studium wird durch ein Forschungspraktikum von insgesamt vier Wochen ergänzt. Im Forschungspraktikum sollen die Studierenden wissenschaftliche Vorgehensweisen zur Lösung anspruchsvoller Aufgaben aus den dem Studiengang zugeordneten Fachgebieten (zum Beispiel Optometrie, Kontaktlinse, Low Vision, Ophthalmotechnologie) kennen lernen.